Stadtentwicklungsanalysen

Stadtentwicklungsanalysen

 

Eine Stadtentwicklungsanalyse ermöglicht es, die zukünftigen wirtschaftlichen Entwicklungen von Städten oder urbanen Regionen hinsichtlich ihren städtebaulichen Veränderungen zu untersuchen. Sie helfen die Gesetzmässigkeiten und Entwicklungspotentiale von lokalen wie auch überregionalen Gebieten (Stadt und Land) zu erkennen. Es können die Auswirkungen von Planungsvarianten analysiert und sichtbar gemacht und dabei auf mögliche städtebauliche Massnahmen hingewiesen werden, mit dem Ziel, die künftigen Entwicklungen einer Stadt oder Region bezüglich ihren Zusammenhängen der wirtschaftlichen, soziokulturellen und städtebaulichen Bedürfnissen zu optimieren.

 

Die daraus resultierenden Studien liefern die Grundlagen, um Entwicklungspotentiale im Rahmen städtebaulicher Massnahmen wirksam werden zu lassen. Diese Studien analysieren aufgrund bestehender Verkehrs-, Bevölkerungs- und Wirtschaftsstrukturen, wie auch geplanter städtebaulicher Situationen, die gegenwärtige und zukünftige Entwicklung eines definierten urbanen Bereiches.

 

Viele Städte nutzen ihre Entwicklungspotentiale nicht optimal. Das zeigt das Beispiel oben. Das Bild links zeigt eine Stadt, violett markiert die Gebäude mit Verkaufsflächen (Verkaufsnutzung). Das Bild rechts zeigt die Stadtentwicklungsanalyse dieser Stadt bezüglich der Verkaufsnutzung. Die Felder mit starkem Entwicklungspotential für Gebäude mit Verkaufsnutzung sind rot bis orange, gelb markiert. Die Felder mit schwachem Entwicklungspotential sind grün bis blau markiert. Für eine positive wirtschaftliche Entwicklung müsste diese Stadt achten, dass Gebäude mit Verkaufsnutzung zukünftig in den Feldern mit starkem Entwicklungspotential erstellt werden.

 

Unsere langjährigen Forschungen haben ergeben, dass kausale Zusammenhänge zwischen urbanen und wirtschaftlichen Entwicklungen bestehen, d.h. sowohl ausgehend der Anordnung der Gebäude als auch der Infrastruktur einer Stadt. Die Anordnungen der Nutzungen und Gebäude beeinflussen entscheidend die wirtschaftliche Entwicklung. Dieselbe Anzahl Gebäude und Strassen einer Stadt anders angeordnet, bewirkt eine andere zukünftige wirtschaftliche Entwicklung.

 

Ein nachhaltiger Städtebau ist dann gewährleistet, wenn durch die Anordnung der Nutzungen und der Infrastruktur einer Stadt die zukünftige urbane und wirtschaftliche Entwicklung optimiert werden können. Das bedeutet, dass die zukünftigen Erweiterungen bzw. der Ausbau einer Stadt so geplant werden soll, dass die Auswirkungen aus diesen städtebaulichen Veränderungen eine optimale wirtschaftliche Entwicklung bewirken.

 

Diese Nachhaltigkeit der städtebaulichen Veränderungen lässt sich in unserem Analyse-Instrument planen und austesten. Dieses Instrument wurde in den letzten 20 Jahren entwicklet um den urbanen wirtschaftlichen Zusammenhang festzustellen. Es ist auf den neusten Kenntnissen der künstlichen Intelligenz programmiert und in Langzeitstudien erfolgreich getestet. Sehen Sie auch das Beispiel der Stadtentwicklungsanalyse von Frauenfeld oder Berlin.

 

BERNET-Engineering hilft Städte zu analysieren, um die zukünftigen Planungen so zugestallten, dass die Erweiterung oder Ausbauten einer Stadt eine positive wirtschaftliche Entwicklung bewirken.

Die Entwicklungspotentiale einer Stadt lassen sich auch dreidimensional darstellen. Gut zu erkennen sind die stärksten Entwicklungspotentiale, welche Rot, Orange, Gelb gefärbt sind.